Mischen und Mastering mit Kopfhörer?


  • HOFA-College Student

    Hallo liebe Hofa Gemeinde,


    ich bin mittlerweile bei Basix LE-06 und habe mir den Spass gemacht, ein komplettes Projekt nur mit Kopfhörern zu "Mischen und Mastern". Als Projekt habe ich einen Remix komponiert von Systems in Blue "Dr. No"

    Die Vocals sind eingesungen von Ralf Köhler, Michael Scholz und Detlef Wiedeke.


    Als Referenz Kopfhörer benutze ich die Shure SRH 840 http://www.shure.de/produkte/kopfhoerer/srh840

    Es ist sehr ungewohnt permanent mit Kopfhörern zu arbeiten, dennoch nach einiger Zeit habe ich mich daran gewöhnt. Also erst alle Spuren eingespielt, die Vocals eingebunden und damit waren die Ohren komplett durch!

    Zweiter Tag die Sounds editiert, Lautstärke und Panorama angepasst sowie die Vocals bearbeitet... Mir taten die Ohren weh, ich musste aufhören. :(

    Dritter Tag, Projekt in Wavelab geladen versucht zu mastern... Also ich muss dazu sagen, dass was man als Homerecorder (Mastern) nennen darf !!! So der Track war für meine Begriffe fertig. Kopfhörer ab und Monitore an.


    Ich war überrascht gar nicht mal sooo schlecht, nur musste ich etwas mehr Höhen dazu geben ansonsten für meine Verhältnisse relativ hörbar. Ich denke ein Profi holt sicherlich noch die letzten 30% raus, aber für mich ist das nur ein Hobby. :)

    Hier das Ergebniss...

    LG Andre





  • HOFA-College Student

    Moin Moin,

    ich habe einige e-Mails zum Projekt Dr. No erhalten mit der Frage, wie hast du den Track aufgebaut. Kurze Rede langer Unsinn, hier ein paar Bilder dazu...


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu HOFA Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.