Arbeiten mit 3 oder 4 Bildschirmen



  • Mit einem USB Display Adapter können weitere Bildschirme an den Rechner angeschlossen werden. Von den Kosten her eine günstige Variante !

    Dieser Link ist nur als Beispiel zur Info !


    http://www.displaylink.com/shop/adapters/

    Gruss

    Frank





  • HOFA-College Team

    hi frank,

    das ist eine tolle sache - hast du damit schon praktische erfahrungen gemacht?

    gruß jochen


  • HOFA-College Student

    Servus Jochen!


    Ich arbeite seit vielen Jahren mit DisplayLink-USB Adaptern und diversen Monitoren am Mac. Der Treibersupport war bis heute hervorragend,

    mit jedem OSX Update waren auch neue Treiber verfügbar. Bei mir kommen aktuell nur USB 2.0 Adapter auf DVI zur Anwendung.

    USB 2.0 reicht für Desktop Anwendungen und den DAW Betrieb. Videos sollte man nicht über USB 2.0 schicken. Eine große

    Beats- oder Zeitanzeige einer DAW kommt etwas "unschärfer" rüber. Eine Echtzeitanzeige eines EQ ist kein Problem.


    Am Mac-Mini USB 2.0 war der Adapter optimalerweise direkt angeschlossen, am iMac USB 3.0 Anschluss funktioniert er auch über einen

    aktiven USB-Hub. Eine Kombination mit einem DVI zu HDMI Adapter funktioniert auch.

    Für mich eine klare Empfehlung für den Mehrschirmbetrieb.


    Herzliche Grüße

    Phaidros


    Der linke Monitor läuft am USB-Displayport



  • HOFA-College Student

    @HYPNOS

    Moin Phaidros!

    Cooles Setup, das Du da hast! Witzig, den PreSonus Faderport sehe ich in letzter Zeit immer öfter - u.a. bei mir auf dem Tisch 😁

    Hast Du da im linken Rack noch einen Mackie Controller mit Erweiterung versteckt? Hui, der war bestimmt recht kostenintensiv in der Anschaffung 😯

    Viele Grüße

    Oli


  • HOFA-College Student

    Servus Oli!


    Ja, Du hast den Mackie Controller MCU Pro plus XT richtig erkannt. Der steht jetzt

    bald zum Verkauf. Der Faderport ist sehr "tricky" und nicht wirklich die optimale Lösung.

    Ich bin immer noch auf der Suche nach einem optimalen Controller.


    Herzliche Grüße

    Phaidros


  • HOFA-College Student

    HI Phaidros,


    cooles Setup!

    warum willst du das Mackie verkaufen?


    Gruß Andreas



  • HOFA-College Student

    @HYPNOS

    Ich bin ja die ganze Zeit schon am Überlegen, ob ich mir einen digitalen Mixer beschaffe. Diesen könnte ich dann wie den Mackie Controller als Steuerung (Midi-Controller) in der DAW einsetzen, hätte im Gegensatz zur MCU dann aber gleich noch 32 Pre-Amps/Channel-Strips an Bord. Schauen wir mal, was das Jahr noch so bringt 😉

    Grüße

    Oli


  • HOFA-College Student

    Servus Oli, servus Andreas!


    Die Mackie MCU ist nach wie vor die beste DAW Steuerung die ich kenne. Pre-Amps etc.

    habe ich lieber extern, dann bin ich qualitativ unabhängig. So habe ich mich z.B. für A/D Wandler

    und Pre-Amps von Audient entschieden.

    Dennoch ist die Mackie MCU aktuell nicht die optimale Lösung für meinen Workflow. Zur Zeit

    dient mir der Mackie nur als Jogwheel und ist auch noch am falschen Platz.

    Dafür ist der Mackie wirklich zu schade und völlig unterfordert.


    Geniesst den Sonntag,

    ich steig jetzt aufs Rad ....

    Herzliche Grüße

    Phaidros


  • HOFA-College Student

    @HYPNOS

    Mhm, da stellt sich mir die Frage, welches Problem Du konkret lösen möchtest und ob es hierfür geeignete Lösungen am Markt gibt.

    Viele Grüße

    Oli


  • HOFA-College Student

    @OliveiroManzares

    Ein gutes und schweres Jogwheel (Standalone) würde mir jetzt auch reichen.

    Aber optimal wäre für meine Workflow EIN Gerät als DAW Controller mit

    • 4 hochwertigen A/D Wandlern (zB. Audient 22)
    • 2 x 100mm Motor-Fader und 1 x Panorama
    • DAW Steuerung (wie Faderport)
    • MIDI Interface inkl. Audiorouting iPad zu Mac (zB. iConnectAudio4+)
    • großes Jogwheel
    • 3 Monitor Ausgänge
    • 2 Kopfhörer Ausgänge

    Herzliche Grüße

    Phaidros


  • HOFA-College Student

    @OliveiroManzares

    @ Hypnos

    Hallo Phaidros und Oli,

    ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken, den Presonus Faderport anzuschaffen. Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Teil?

    Ich arbeite mit Cubase 5 und hatte daher auch den Steinberg-Controller im Blick. Allerdings finde ich den etwas teuer dafür, dass man eigentlich auch alles mit Tastatur und Maus machen kann.

    Grüße,

    Philip



  • HOFA-College Student

    hi philip,

    ja das Teil ist echt super. Habs mir vor einigen Monaten geholt. Und ich muss sagen, Das kann was! Verarbeitung ist super und funzt gut. Wenn du so ein Setup wie Phaidros hast, ist es vielleicht nicht unbedingt vonnöten. Wenn du allerdings nur mit Maus und Tastatur unterwegs bist ist das Teil wirklich top. Ich habe meine Maus rechts in der Hand und meinen Faderport links und es ist wirklich angenehm so zu arbeiten. Aber man muss sich auf jeden Fall zwingen mit dem Ding zu arbeiten, das man lernt es blind zu benutzen. Es ist definitiv nicht so, dass man sich das Teil holt und direkt was davon hat, man muss sich erst dran gewöhnen.

    Gruß Andi


  • HOFA-College Student

    @Andiii @PHILIP

    Moin!

    Ich kann Andis Aussagen nur unterstreichen! Ich werde meinen Faderport im Rahmen meines bevorstehenden Umzug von der rechten auf die linke Seite verlegen, da ich heute mit der rechten Hand primär die Maus bediene und daher den Faderport meist "links" liegen lasse und zu selten nutze 😁

    Viele Grüße

    Oli


  • HOFA-College Student

    @Andiii sagte:

    ....Aber man muss sich auf jeden Fall zwingen mit dem Ding zu arbeiten, das man lernt es blind zu benutzen. Es ist definitiv nicht so, dass man sich das Teil holt und direkt was davon hat, man muss sich erst dran gewöhnen.
    Gruß Andi

    Hi,

    Das ist grundsätzlich für alle Geräte der Fall! Dabei macht es zudem Sinn den Workflow mit Hotkeys und/oder Macros in seiner DAW zu optimieren. Wenn man die Hotkeys/Befehle auch noch auf den Controller bekommt ist das eine super Sache.

    Ich springe z.B. mit einer Taste direkt an einen bestimmten Cycle, startet und Loopt. Mixer und Arrange-Fenster sind gesynct und habe für alle wichtigen Instrumentengruppen eigene Ansichten. Schalte ich ebenfalls jeweils mit einer Taste um.

    Gestern habe ich mich dran gesetzt eine markierte Spur per Hotkey zu vergrößern, aber dabei auch gleichzeitig alle Automationsspuren anzuzeigen. ISt noch nicht gany so wie ich es mir vorstelle aber es wird. Und klar, ein Hotkey um wieder alle Unterspuren zu schließen.


    Aber das wichtigste ist die möglichen Controller/Funktionen effektiv und permanent zu nutzen. Nur so geht es irgendwann in Fleisch und Blut über 👿


    Gruß Andreas







  • HOFA-College Student

    Faderport PreSonus


    Bitte aufpassen, mir bekannte Bugs und Probleme!

    • Pan Regler mit willkürlichen Pegelsprünge
    • alte Firmware 1.3.8 von 21.9.2011
    • Firmwareupdate kann sehr schwierig sein
    • Probleme mit gleichzeitigen Betrieb weitere Controller
    • Firmwareupdate nur über USB 2.0

    Da der Faderport seitens ProSonus nicht besonders gepflegt wird gibt es viele

    Foreneinträge und Postings dazu, nicht alle sind zielführend. U.U. läuft er nur

    eingeschränkt, zB. Motorfader ohne Betrieb.


    Ich habe nach vielen Experimenten den Faderport jetzt gut am Laufen.

    Jedes Update von Logic oder Mac OS ist ein Risiko.


    Aus diesen Gründen kann ich ihn nicht wirklich empfehlen.


    Herzliche Grüße

    🎹 Phaidros 🎼


  • HOFA-College Student

    Ok, danke Euch für Eure Antworten. Ich werde mir das Gerät mal bestellen und ausprobieren.

    Viele Grüße,

    Philip


  • HOFA-College Student

    @HYPNOS

    Moin Phaidros!

    Vielen Dank für Deine ausführlichen Hinweise! Bis jetzt blieb ich unter Windows von solchen Problemen weitgehend verschont. Wenn ich mich recht entsinne, war die Installation ein wenig tricky. Andiii hatte ich diesbezüglich vor ein paar Wochen auch mal unterstützt. Aber unterm Strich bin ich zufrieden mit dem Faderport. Ich muss dieses Werkzeug nun nur noch intensiver nutzen, damit die Bedienung irgendwann selbstverständlich und intuitiv wird.

    Viele Grüße

    Oli


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu HOFA Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.